Saint-Hilaire-de-Riez, einer der schönsten Badeorte der Vendée

Die Perle der Vendée zwischen Saint-Jean-de-Monts und Saint-Gilles-Croix-de-Vie

Der kleine Ort Saint-Hilaire-de-Riez mit 9.000 Einwohnern konnte ungeachtet der touristischen Entwicklung seinen dörflichen Charme bewahren.

Strände, Casinos, Kinos, Wassersport. Saint-Hilaire bietet zahlreiche Attraktionen, die für Badeorte typisch sind.

Saint-Hilaire-de-Riez. Dieser Name steht auch für authentische und erhaltene Architektur, die für die Vendée typische Gastfreundschaft und ein lebendiges, vom Atlantik geprägtes Erbe. Unterwegs zu Fuß oder mit dem Rad, in Restaurants und auf Märkten, werden Sie in die entspannte Atmosphäre der Vendée eintauchen und in der Natur abschalten.

Saint-Hilaire-de-Riez : 10 Kilometer unberührte Küste

In Saint-Hilaire gibt es nicht weniger als 13 Strände! Der Großteil sind feine Sandstrände, aber es gibt auch 2 kleine Buchten, die nur auf Sie und Ihr Badetuch warten. Beachten Sie, dass der Strand „Salins“ für FKK Freunde ist.

Es gibt 3 Wassersport-Zentren, wo Sie den meisten klassischen Wassersportarten nachkommen können, wie Surfen, Windsurfen, Segeln, Kanufahren, etc.

Ein Badeort, der von Campern geschätzt wird

Das Klima in Saint-Hilaire ist sanft und sonnig zugleich und ermöglicht daher jegliche Unternehmungen im Freien. Das in unmittelbarer Nähe zum Campingplatz gelegene Stadtzentrum empfängt Sie mit einem unbeschwerten Ambiente.

Nichts leichter als am Markt einzukaufen, auf der Terrasse einen Drink zu nehmen, Campingartikel zu finden.

Was Sie sich bei einem Aufenthalt auf dem Campingplatz in Saint-Hilaire auf keinen Fall entgehen lassen dürfen

Ein Spaziergang durch den Wald. Nutzen Sie die Möglichkeit für eine große Portion frische Luft, die nach Pinien und dem nahe gelegenen Atlantik duftet.
Ein Marktbesuch. Hier erwarten Sie Früchte und Gemüse aus der Region sowie frischer Fisch und Meeresfrüchte.
Die Bourrine du Bois Juquaud. Ein traditionelles Bauernhaus, das heute als Freilichtmuseum dient.